Spielhallengesetz nrw

spielhallengesetz nrw

Nach Angaben des Verbands der Automatenwirtschaft stehen allein in Nordrhein -Westfalen Spielhallen, bundesweit sind es mehr als. In Münster stehen die meisten Spielhallen vor dem Aus. Hintergrund ist ein neues Münster: NRW -Landesregierung trifft sich in Münster. Was muss ich als Automatenunternehmer ab sofort in Nordrhein-Westfalen nach die Betreiber von Spielhallen in NRW verpflichtet, ihr Personal zu schulen.

Video

bluptv: Spielhallenüberfall spielhallengesetz nrw

Spielhallengesetz nrw - Sie sich

Hinzu kommt, dass durch den Wegfall des überwiegenden Teils aller legalen Spielstätten der Hauptstadt Vergnügungssteuereinnahmen von rund 40 Millionen Euro entgehen. Betroffen sind von den Änderungen aber auch Betreiber mit nur einer Konzession, wenn Spielautomaten eines anderen Inhabers im Umfeld von Metern aufgestellt sind. Zurück Bissendorf - Übersicht. Das könnte Sie auch interessieren. Dörpen , Lathen , Nordhümmling , Papenburg , Rhede , Sögel , Werlte , Westoverledingen. Die Vorsitzende des Fachverbands Glücksspielsucht, Ilona Füchtenschnieder, hält das für zu früh und warnt vor den Folgen. Die derzeitigen Verbote nur für einzelne Spielhallen, wie fun online browser games etwa im Landesglücksspielgesetz vorgesehen seien, reichten nicht zum Schutz der Süchtigen, sagte Lucha am Dienstag in Stuttgart. Home — Region — Viele Spielhallen in NRW stehen vor dem Aus. Hintergrund sei der neue Glücksspielstaatsvertrag, der zum 1. News Revier X Essen Duisburg Bochum Oberhausen Gelsenkirchen Mülheim Region. Spielhallengesetz nrw sagt aber kaum einer etwas.

0 Kommentare zu „Spielhallengesetz nrw

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *